Europa,  Foto der Woche,  Spanien

Denia: Castello de Denia

Die kleine Stadt Denia war unser letztes Reiseziel an der Costa Blanca, aber nicht das letzte auf unserem Kurztrip nach Spanien im Februar 2019. Wir haben in Denia nur einen kurzen Halt am Nachmittag gemacht. Die Stadt ist überschaubar und das Highlight ist definitiv die alte Festung auf dem kleinen Berg in der sonst eher flachen Stadt.

Der Eintritt zum Castello de Denia war nur 3 EUR pro Person. Von dort hat man einen tollen Rundum-Blick auf Denia. Die Stadt hat auch einen bedeutenden Hafen, denn von hier aus starten die Fähren zu den balearischen Inseln. Das Hafengelände ist modern und bietet einige Möglichkeiten für Shopping und Essen. Außerdem gibt es einen großen Yachthafen und in der Nebensaison ist dieser gut gefüllt, wie ihr seht. Wir hatten eigentlich noch vor die berühmten Denia Gambas zu kosten, aber leider hatte unser favorisiertes Restaurant wegen der Nebensaison noch geschlossen.

Wegen dem starken Gegenlicht des Sonnenuntergangs ist dieses Foto aus einer Belichtungsreihe von 3 Fotos entstanden. Alle 3 Fotos wurden zu einem sogenannten HDR-Foto (High Dynamic Range) zusammengefügt. Dies gibt uns mehr Spielraum die zu dunklen oder zu hellen Stellen im Bild dennoch mit Details zu füllen und optimal zu belichten. Probiert es gerne das nächste Mal aus. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: